Klassisches und modernes Pilates im StudioPi - persönlich und individuell

Pilates  -  Häufig gestellte Fragen

 

Wie oft sollte Pilates trainiert werden?

Optimal wäre ein bis drei Mal die Woche. Kontinuität im Training schafft vermehrt Erfolge!


 

Wie lange dauert eine Pilates-Trainingseinheit?

Ca. 55 Minuten.

Kürzere Sessions sind bei entsprechender Diagnose (z.B. Schwangerschaft im letzten Drittel, Aufbau nach Unfall etc.) genau so möglich, wie längere Sessions von 90 Minuten.

 


Wie schnell erlerne ich Pilates?

Das kommt auf Ihren Trainingszustand, Ihre körperlichen Voraussetzungen und Ihre Zielsetzungen an. Wie schnell erlernen Sie eine neue Sportart, z.B. Ski fahren, Boxen, Tanz oder Surfen? Geben Sie sich und Ihrem Körper die Zeit,
die er zur Umsetzung der Pilates-Prinzipien braucht. Der wohl meist zitierte Satz von Joseph Pilates lautet:

„Nach 10 Stunden spüren Sie den Unterschied.
 Nach 20 Stunden sehen Sie den Unterschied.
 Nach 40 Stunden haben Sie einen neuen Körper!“

 


Pilates für Männer?

Ja, auf jeden Fall! Ursprünglich wurde Pilates ausschließlich für Männer entwickelt. Joseph Pilates trainierte Boxer, Athleten, Soldaten. Besonders die Geräte bieten eine Vielzahl an athletischen Übungen.
 

 

Welche Kleidung beim Pilates-Training?

Tragen Sie bequeme Kleidung, in der Sie sich wohl fühlen. Sie sollte allerdings nicht zu weit sein, damit der Trainer
die Körperausrichtung während des Trainings gut sehen kann. Trainiert wird barfuß oder mit Socken.

 


Was macht einen gutes Pilates-Training aus?

Der Trainer hat eine langfristige Spezial-Ausbildung in Pilates und bildet sich weiter regelmäßig fort (ein Muss im DPV, dem Deutschen Pilates Verband). Ein gutes Pilates Training zeichnet sich durch eine Gruppenstundenaufteilung in verschiedene Level aus. Teilnehmer werden weder unter- noch überfordert. Die Gruppe hat eine sehr geringe Gruppenstärke, so dass der Trainer jeden Teilnehmer mehrfach in einer Stunde persönlich mittels seiner Hände
korrigieren kann. Während der Stunde trainiert der Trainer nicht mit! Die Teilnehmer werden mittels Sprache des Trainers geführt, so dass die Teilnehmer sich ganz auf sich konzentrieren können.

Nicht überall wo „Pilates“ drauf steht, ist auch Pilates drin!

Vorsicht ist auch geboten, wenn die Pilates-Stunde mit anderen Dingen wie: Bauch-Beine-Po-Gymnastik, autogenem Training, Aerobic-Einheiten, Massagen, Chill-Out- oder Chart-Musik, Meditation, Traumreisen oder ähnlichem gemischt oder beendet wird. So sinnvoll und schön diese Dinge im Einzelnen auch sind, im Pilates-Training haben sie nichts zu suchen. Wo Pilates drauf steht, sollte auch Pilates drin sein!

 


Werden im STUDIOStudioPI-PI-Zeichen Kurse von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst?

Eine Bezuschussung von Pilates-Präventionskursen wird durch die gesetzlichen Krankenkassen unter bestimmten Voraussetzungen gewährt: Ist der Kursleiter Physiotherapeut und hat dieser zusätzlich eine qualifizierte Pilates-Ausbildung absolviert, erfolgt nach erfolgreicher Prüfung des vom Kursleiter eingereichten Kurskonzeptes eine Zertifizierung dieses Kurses durch die Krankenkassen.
Im STUDIOStudioPI-PI-Zeichen können Sie deshalb an Pilates-Präventionskursen teilnehmen, die bis zu 80% von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst werden!
 

 


 

Blieb Ihre Frage unbeantwortet?

Unter „Kontakt“ bin ich für Sie persönlich erreichbar!

Ich freue mich auf Sie!

 

Joey Cordevin – Owner, founder & creator of The StudioPI-PI-Zeichen PiLates Concept® (TPPC®)
Inhaberin STUDIOStudioPI-PI-Zeichen & The StudioPI-PI-Zeichen PiLates Concept® (TPPC®) Ausbildungszentrum.

  • certified Pilates Studio Instructor, PiLates Master Trainer
  • Leitung des TPPC®- Ausbildungszentrums
  • Physiotherapeutin
  • Bobath-Therapeutin
  • SI-Coach
  • Bewegungsanalytikerin
  • Tänzerin, Choreographin
  • vocal und mental Coach
  • zusätzlich ausgebildet in
    • myofaszialer Therapie
    • Neuro- und Sportphysiologischer Therapie
  • Ausbildung und Prüfungen sowie Fortbildungen in Pilates nach international
    anerkannten Standards (New York, LA, Hamburg, München, Frankfurt durch
    STOTT Pilates, BASI Pilates, Power Pilates)
  • Spezielle Zusatz-Ausbildungen:
    Pilates für:
    • Golfer
    • Tänzer
    • (Leistungs-) Sportler
    • Rehabilitationsmaßnahmen
    • Präventionsmaßnahmen
    • Männer
    • Schwangere
  • Offizielles Mitglied im Deutschen Pilates Verband (DPV)
  • Das TPPC®- Ausbildungszentrum ist ein DPV anerkanntes Ausbildungsinstitut